Die Weideflächen

Insgesamt stehen für die gesamte Gruppe 8 ha Weideland zur Verfügung.

Sämtliche Flächen sind arrondiert und ca. die Hälfte der Fläche besitzt einen direkten Zugang von der Stallanlage.

Bei der Nachsaat der Flächen wurden spezielle, eher hochwachsende, pferdegeeignete Gräser ausgewählt.

Ein Teil der Flächen befindet sich in einer Hanglage und ca. die Hälfte ist relativ eben.

Aufgrund der extensiven Nutzung und der dadurch intakten Grasnarbe ist der Bewuchs mit dem sich in Deutschland immer weiter ausbreitendem Jakobskreuzkraut relativ gering.

Alle Flächen werden aber auf Bewuchs mit Jakobskreuzkraut regelmäßig kontrolliert, welches vor Nutzung der Fläche ggfs. durch Ausreißen entfernt wird.